2014 (Öffentlich)

Matika ⌂ @, Rheinland, Mittwoch, 19. Februar 2014, 19:38 (vor 1370 Tagen) @ Layla

Hi Layla,

Meine krisenhafte Situation besteht in der Auseinandersetzung mit dem Coming-Out meines langjährigen Ehemannes als bisexueller Mann mit aktiven Beziehungen ... Das bringt "Frau" dann doch aus dem Gleichgewicht.

Das kann ich mir vorstellen, dass dich so ein Outing, besonders wenn es unerwartet daher kommt, erstmal aus der Bahn wirft und es viele Fragen aufwirft. Aber immerhin hat er sich dann doch mal dazu durchgerungen. Wahrscheinlich war der persönliche innere Druck zu groß.
Könnt ihr denn über das Thema reden oder legt ihr eher den Mantel des Schweigens darüber?
Du schriebst, er hat aktive Beziehungen, bedeutet das ausschließlich sexueller Art oder auch emotional? Habt ihr darüber gesprochen, ob er Safer Sex hatte?

Und da es sehr schwer ist, geeignete Gesprächspartner/innen zu finden, die zunächst nur zuhören, dann helfen und nicht urteilen, hoffe ich, auf diesem Weg in einen Austausch zu kommen.

Austausch ist für dich/ euch auf alle Fälle wichtig, sowohl Erfahrungsaustausch mit betroffenen Partnern, als auch mit anderen Bisexuellen, denn nur so kann man evtl. mehr Einblicke und Verständnis erlangen. Schau man bei BiNe unter Lokale Gruppen ( http://bine.net/content/lokale-gruppen ). Möglicherweise gibt es einen Stammtisch in eurer Nähe.
Aber vorrangig solltet ihr in der Lage sein, miteinander darüber reden zu können, denn nur ihr beide könnt eine Lösung finden, ob und wie ihr euer weiteres Leben gestalten wollt.
Und wenn es so gar nicht recht klappen will, sucht euch professionelle Hilfe bei einem Paartherapeuten.

Liebe Grüße
Matika


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum