Hetera oder bisexuell (Öffentlich)

Tosca @, Samstag, 17. Dezember 2011, 12:08 (vor 2169 Tagen) @ Kirsten

@Kirsten - Danke liebe Kirsten für Deine Rückmeldung. Ich glaube, so manches ist so heftig, dass es in diesem Leben gar nicht alles aufgearbeitet werden kann. Es wird zwar leichter aber verschwinden tut es nicht vollends.

Das Thema Missbrauch spielt auch mit rein. Eine Beraterin hat es offensichtlich genauestens erkannt und sprach von "Missbrauch". Ich selbst spürte nur, dass etwas nicht stimmt.

Sie hat durch mich ihren Mann auf sich aufmerksam gemacht und in ihm Eifersucht geweckt. Dann kam die Aussage: "Er vermisst mich ja doch". Das hat mich alles sehr gewundert.

Jetzt lebt sie dort wieder ihr Eheleben und ihren Sex und ich wurde aufs Abstell-Gleis geschickt. Das billige Deckmäntelchen "Freundschaft" ist ebenfalls eine Lüge. Die Frau hat sich unerreichbar gemacht und ich bin zum Störfaktor ihrer aufgepeppelten Ehe geworden.

Leider ist es eben so, dass durch die Befangenheit der Gefühle aussen stehende Menschen mehr erkennen, als der Betroffene selbst. In dem Fall Ich.

Das Tragische ist, dass die Frau das nicht so sieht und auch nicht zugibt. Sie sagte ja mal, dass sie durch mich ihre Ehe seelisch aufgearbeitet hat. Die Blockaden dort seien jetzt gefallen. Ihre Gefühle zu ihm waren verschüttet durch den Müll, der sich dort ereignete. Diesen Müll habe ich mir überstülpen lassen. Zwei Liebesbeziehungen wolle sie nicht. Es gäbe nur ein Entweder/Oder.

Eine Ehe-Therapie hätte diese Beziehung dort nicht so heilen können, wie eine Frau, die Gefühle und Sehnsüchte weckte. Ein hoher Preis, den ich bezahlte. Aber ich akzeptiere die Auflagen meines Karmas.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum